Ethische Grundlagen meines Alexander-Technik Unterrichts und meine Positionierung zu Sekten und sektenähnlichen Strukturvertrieben

Ich habe leider auch schon schlechte Erfahrungen mit Sekten und sektenähnlichen Strukturvertrieben im Unterricht gemacht.

 

Aus diesem Grunde möchte ich noch einmal ausdrücklich auf das Folgende hinweisen:

 

Alle im Einzelunterricht angesprochenen Dinge unterliegen der Schweigepflicht. Natürlich kann das für Gruppenunterricht nur bedingt gelten, aber auch hier versichere ich Ihnen, dass ich die Äußerungen im Gruppenrahmen von meiner Seite ebenfalls vertraulich behandele. 

 

Mein Alexander-Technik Unterricht und auch die angebotenen Gruppenkurse sind nach weltanschaulichen, politischen und religiösen* Maßstäben neutral, und es wird keinerlei Druck diesbezüglich auf meine Schüler und Patienten ausgeübt.

 

Ich verurteile ausdrücklich alle manipulativen psychologischen Techniken, wie sie von religiösen Sekten, von unseriösen Persönlichkeits- und Motivationstrainings, von Strukturvertrieben** und anderen manipulativen Psychotrainings angewendet werden, und deren Zweck es ist, mittels mentaler Konditionierung die Teilnehmer in eine Abhängigkeit von Vereinigungen, religiösen Weltanschauungen oder Personen zu treiben.

Ich verurteile solche Psychotechniken, die eine kompatible Identität einer bestimmten Ideologie installieren wollen.

In meinem Gruppenunterricht wird sehr großer Wert darauf gelegt, dass keine Gruppendynamik zu diesem Zweck genutzt wird.

Es ist nicht mein Ziel, dass der Unterricht in der Gruppe oder in einer Einzelstunde zum Familienersatz, bzw. zum Ersatz des jeweiligen sozialen Umfeldes oder gar zum letzten Hort wahren Verständnisses wird.

 

Ich verpflichte mich, die religiösen und weltanschaulichen  Ansichten meiner Schüler grundsätzlich so zu respektieren und zu achten, wie sie sind, solange sie nicht repressiv sind.

 

Werbung und Missionierung zwischen Gruppenmitgliedern eines Gruppenkurses werden wir (ich selbst oder meine Assistenten) sofort unterbinden, wenn sie uns gewahr werden. Wir behalten uns vor, derart agierende Personen vom Unterricht auszuschließen. In diesem Fall behalten wir die Kursgebühr in vollem Maße ein.

 

Ich fühle mich zu größter Transparenz verpflichtet, um dem Sektenunwesen und den damit verbundenen Ängsten vor Unterwanderung und Beeinflussung zu begegnen, und wir stellen Ihnen oder gegebenenfalls den mir von ihnen genannten behandelnden Ärzten oder Psychologen gerne detailliertes Informationsmaterial bezüglich unserer Methode zur Verfügung.

 

Auf Ihren Wunsch können wir Ihnen bei Interesse das aktuelle Material oder Links von Kirchen oder Behörden (Sektenbeauftragte) zum Thema Sekten zur Verfügung stellen oder die entsprechenden Weblinks zur eigenen Recherche nennen.

 

Für Fragen zu diesem Thema stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Ich garantiere Ihnen natürlich Vertraulichkeit. 

 

Lutz Prenzel

Lehrer der F.M. Alexander-Technik

 

Fritzlar, 01. Februar 2009

 

 

 

 

* Die Church of Scientology sehe ich als eine manipulatorische Wirtschaftsorganisation und nicht als eine Kirche oder Religionsgemeinschaft. Ich lehne die Durchführung der Technologie von Scientology-Gründer Ron L. Hubard ausdrücklich ab. Mitglieder der Church of Scientology haben im meinem Unterricht nichts zu suchen. Hier gilt ein grundsätzliches Hausverbot.

Personen, die der Church of Scientology nahe stehen, Mitglieder sind oder deren Gedankengut im Unterricht zu verbreiten suchen, werden sofort vom Unterricht ausgeschlossen. Eine Erstattung der Kursgebühr ist in diesem Fall nicht möglich.

 

** Mitglieder des Strukturvertreib NIKKEN haben bei mir Hausverbot und sind bei meinen Kursen unerwünscht. Es ist nicht erlaubt, im Gruppenrahmen zu Veranstaltung von NIKKEN einzuladen oder über NIKKEN Produkte zu sprechen oder diese anzupreisen. Ich bin selbst einmal auf einer solchen Veranstaltung eingeladen gewesen. NIKKEN wirbt ja mit serösem medizinischen Anspruch und bietet in seinen "Informationsveranstaltungen" Aufklärung über die Wirkungsweise an. Aber diese findet nicht statt, es geht nur um ein Vertriebskonzept und darum, dass man als NIKKEN Vertriebsmann schnell reich wird. Und es werden deutlich manipulative Techniken eingesetzt.